Samtgemeine Apensen

Kopfbereich / Header

Spielhallen

Allgemeine Informationen

Wenn Sie gewerbsmäßig eine Spielhalle oder ein Unternehmen betreiben wollen, das sich ausschließlich oder überwiegend mit der Aufstellung von Spielgeräten oder der Veranstaltung anderer Spiele beschäftigt, benötigen Sie eine Erlaubnis.

An wen muss ich mich wenden?

Wenden Sie sich an das Gewerbeamt Ihres Landkreises, Ihrer kreisfreien Stadt, Ihrer großen selbstständigen Stadt oder Ihrer selbstständigen Gemeinde.

Welche Unterlagen werden benötigt?
  • Führungszeugnis
  • Auskunft aus dem Gewerbezentralregister
  • Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes
  • Auskunft aus dem Schuldnerverzeichnis
  • Grundriss für die Betriebsräume für gewerbsmäßigen Betrieb einer Spielhalle (in 3- bis 5-facher Ausführung)
  • Nutzflächenberechnung
  • bei Neueinrichtung: Nutzungsgenehmigung oder Baugenehmigung des Bauamtes


Die Behörde kann im Einzelfall weitere Unterlagen anfordern.

Falls der Antragsteller verheirat ist, sind alle persönlichen Unterlagen auch für den Ehepartner vorzulegen (Vorbeugung von Strohmannverhältnissen).

Welche Gebühren fallen an?

Die Erteilung der Erlaubnis zum Betrieb einer Spielhalle ist nach der Allgemeinen Gebührenordnung des Landes (AllGO) gebührenpflichtig. In Abhängigkeit von der Größe der Spielhalle beträgt die Gebühr zwischen 380,00 bis 3.840,00 Euro.

Welche Fristen muss ich beachten?

Der Antrag muss 6 Wochen vor Beginn der Tätigkeit eingereicht werden.

Was sollte ich sonst noch wissen?

Die Antragsbearbeitung wird oft von der Zahlung eines Kostenvorschusses nach § 7 Niedersächsisches Verwaltungskostengesetz (NVwKostG) abhängig gemacht.

weiterlesen

Infobereich

Samtgemeinde Apensen

Buxtehuder Straße 27
21641 Apensen

Telefon: 0 41 67 / 91 27 - 0
Telefax: 0 41 67 / 91 27 - 99
E-Mail: info@apensen.de

Alle Veranstaltungen zeigen

Ansprechpartner/in