Samtgemeine Apensen

Kopfbereich / Header

Rente / Rentenversicherung

Allgemeine Informationen

Um von Anfang an, also mit Beginn des Rentenanspruchs, das Rentenleben genießen zu können, ist es wichtig, sich rechtzeitig um die Beantragung der Rente zu kümmern, denn Leistungen der gesetzlichen Rentenversicherung werden grundsätzlich nur auf Antrag gewährt.

Die Anträge werden von verschiedenen Stellen entgegengenommen, die auch die hierfür erforderlichen Vordrucke bereithalten und Hilfe dazu anbieten.

Versicherungsamt

Das Recht der gesetzlichen Rentenversicherung ist sehr kompliziert. Ohne fachliche Beratung findet sich ein Laie hier kaum zurecht.

Erheben Sie Anspruch auf eine Rente? Prüfen Sie, ob Sie als Versicherte oder Versicherter der gesetzlichen Rentenversicherung oder als Hinterbliebene oder Hinterbliebener einer Versicherten oder eines Versicherten einen Anspruch auf Renten haben. Die meisten älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger haben Anspruch auf Rentenzahlungen aus der Arbeiter- oder Angestelltenversicherung. Diesen Anspruch können Sie bei Ihrer Gemeinde, der Stadt oder dem Landkreis sowie bei einem Versichertenältesten oder den Rentenversicherungsträgern selbst durch einen Antrag sichern. Die Benutzung des offiziellen Rentenantragformulars beschleunigt die Bearbeitung erheblich.

Auskünfte erhalten Sie bei den Rentenversicherungsträgern selbst, bei einem Versichertenältesten, bei den Gemeinden, den Städten und dem

Sozialamt des Landkreises Stade
-Versicherungsamt-
Am Sande 2

21682 Stade

Weitere Auskünfte erteilt folgende Beratungsstelle:

Deutsche Rentenversicherung Braunschweig-Hannover (ehemals LVA Braunschweig und LVA Hannover) und Deutsche Rentenversicherung Berlin (ehemals BfA Berlin)

Gemeinsame Auskunfts- und Beratungsstelle
Heckenweg 17
21682 Stade
Telefon: 04141/4094-0

Die Auskunfts- und Beratungsstelle bittet um telefonische Anmeldung.

Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag, Mittwoch 08:00 Uhr - 15:00 Uhr
Donnerstag 08:00 Uhr - 18.00 Uhr
Freitag 08:00 Uhr - 13.00 Uhr

Weitere Informationen, Broschüren und Vordrucke finden Sie im Internet unter www.deutsche-rentenversicherung-bund.de .

Hilfe bei der Antragstellung und Beratung in allen versicherungsrechtlichen Fragen der gesetzlichen Rentenversicherung bieten die gewählten ehrenamtlichen Versicherungsältesten und Versichertenberater der Deutschen Rentenversicherung. Dabei spielt es keine Rolle ob es sich um die Beantragung einer Rente handelt oder auch nur um eine Kontenklärung der individuellen Rentenansprüche.

Diesen völlig kostenlosen Service bieten wir unseren Bürgern in regelmäßigen Sprechstunden im Rathaus Apensen an.

Versichertenberater:

Rainer Schottke

Rapsweg 1a

21641 Apensen

Telefon: 04167 699 54 43

Mobil: 0160 885 11 45

E-Mail: r-schottke@t-online.de

Eine Anmeldung zur Sprechstunde ist unbedingt direkt bei Herrn Schottke erforderlich!

Beratung:

Jeden 2. und 4. Dienstag im Monat von 14:00 bis 16:00 Uhr

Rathaus Apensen

Raum EG 11 (Trauzimmer)

Buxtehuder Str. 27

21641 Apensen

Individuelle Termine und auch Hausbesuche sind nach Absprache jederzeit möglich.

An wen muss ich mich wenden?

Die Zuständigkeit liegt bei der Deutschen Rentenversicherung. 

Welche Unterlagen werden benötigt?

Es werden ggf. Unterlagen benötigt. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.

Welche Gebühren fallen an?

Die Aufnahme von Rentenanträgen und die damit verbundene Unterstützung beim Ausfüllen und Ergänzen der Antragsvordrucke sind kostenfrei.

Welche Fristen muss ich beachten?

Von einer rechtzeitigen Antragstellung hängt der Beginn einer Rente ab. Deshalb kann es zweckmäßig sein, den Antrag zunächst formlos - z. B. telefonisch oder per E-Mail - zu stellen, um so eine etwaige Frist einzuhalten und den frühstmöglichen Rentenbeginn zu erreichen. Die ausgefüllten Antragsvordrucke und die zusätzlich erforderlichen Unterlagen müssen Sie aber in jedem Falle umgehend nachreichen.

Was sollte ich sonst noch wissen?

Eine Rentenzahlung erfolgt bisher ab dem 65. Lebensjahr (Regelaltersgrenze).  Seit 2012 wird die Altersgrenze in kleinen Schritten auf das 67. Lebensjahr angehoben. Weitere Informationen hierzu gibt es im Internet auf den Seiten der Deutschen Rentenversicherung.

Unterstützende Institutionen

Die Versichertenältesten (ehrenamtliche Mitarbeiter) sowie der Landkreis und die kreisfreien Stadt stellen die notwendigen Antragsvordrucke zur Verfügung, bieten Hilfe beim Ausfüllen der Formulare sowie dem Zusammenstellen der erforderlichen Unterlagen an.

Bei allen anderen Sozialleistungsträgern (z. B. Krankenkasse, Agentur für Arbeit) sowie im Ausland bei den amtlichen Vertretungen der Bundesrepublik Deutschland können Anträge gestellt werden. Alle diese Stellen sind verpflichtet, Ihren Antrag unverzüglich an die Deutsche Rentenversicherung weiterzuleiten.

weiterlesen

Infobereich

Samtgemeinde Apensen

Buxtehuder Straße 27
21641 Apensen

Telefon: 0 41 67 / 91 27 - 0
Telefax: 0 41 67 / 91 27 - 99
E-Mail: info@apensen.de

Alle Veranstaltungen zeigen

Ansprechpartner/in